Wenn’s sportlich hoch hergeht: Helmpflicht für die Zähne

Stiefkind Zähne? Reiter mit Köpfchen schützen genau diesen, Inline-Skater legen Protektoren an Knie und Ellenbogen. Doch wer denkt daran, sein Lächeln zu beschützen? Dabei gibt es individuell gefertigten Mundschutz für alle und jede Sportart.

Ein Muss beim Profi-Boxer: Stabiler Sportmundschutz. Aber auch andere sportliche Aktivitäten mit Körperkontakt oder einer erhöhten Sturzgefahr können riskant für Mund und Kiefer werden. Dass unsere Zähne beim Sport mitunter leiden, belegen Statistiken: Rund jede dritte Zahn-, Mund- und Kieferverletzung ist Folge eines Sportunfalls und rund 80 Prozent solcher Unfälle betreffen die oberen Schneidezähne.

mundschutzWer schlau ist, beugt abgebrochenen oder ausgeschlagenen Zähnen gezielt und  effektiv vor: Mit individuell im Dentallabor hergestelltem Sportmundschutz für Kinder und Erwachsene. Denn im Gegensatz zur konfektionierten Alternative ist die dentale Maßarbeit passgenau auf den individuellen Kiefer und die jeweilige Sportart oder Freizeitaktivität abgestimmt.

Nichts verrutscht, so dass sich Sportler mit maximaler Sicherheit ganz aufs aktive Geschehen konzentrieren können.

Zahn-Knockout vorbeugen: Ob gegen flache, punktuelle und sehr harte Schläge auf den Kiefer oder bei extremem Gesichtskontakt, innovative Materialien sorgen dafür, dass die Schlagkraft elastisch aufgenommen und abgemildert übertragen wird. Speziell auch für Zahnspangenträger ist der schicke Schutz eine effektive Vorsichtsmaßnahme vor Lippen- und Zahnverletzungen. Das freut die Zähne und ist auch ganz schön hipp: Es steht eine Vielzahl an Farben und Mustern zur Wahl und selbst Logos oder Namen können eingearbeitet werden. Verwechslungsgefahr ausgeschlossen!

 
Zurück zum Blog