Weiße Flecken auf den Zähnen – Was steckt dahinter?

fluorid

 

Manche bemerken sie plötzlich beim Zähneputzen, andere haben sie bereits seit ihrer Kindheit. Aber was bedeuten eigentlich weiße Flecken auf den Zähnen und sind diese gefährlich? Die Verfärbungen sind meistens weiß, milchig, undurchsichtig und unregelmäßig ausgeprägt. Sie treten besonders häufig an den Schneidezähnen auf. Die Ursachen sind dabei vielfältig.

 

 

Weiße Flecken seit der Kindheit

Weiße Flecken oder Punkte auf den Zähnen in frühen Jahren sind oftmals ein Zeichen für einen Überschuss von Fluorid in den ersten Lebensjahren. Schuld daran kann die Verwendung von Zahnpasta sein, die nicht für Kinderzähne geeignet ist. Aber auch durch belastetes Trinkwasser können solchen Verfärbungen entstehen. Zu viel Fluorid stört nämlich die Produktion des Zahnschmelzes, was dazu führt, dass sich weiße Flecken auf den Zähnen entwickeln.

Weiße Verfärbungen bei Erwachsenen

Bei Erwachsenen deuten weiße Verfärbungen oft auf die Ansammlung von Zahnbelag hin.  Dieser Zahnbelag, der sogenannte Plaque, entsteht üblicherweise durch einen hohen Konsum von Zucker, Tee, Kaffee oder auch Zigaretten. In einigen Fällen kann Plaque auch ein Zeichen für eine unzureichende Mundhygiene sein.

Vorsicht bei plötzlich auftretenden weißen Flecken

Treten weiße Verfärbungen an den Zähnen plötzlich auf, kann dies ein Anzeichen dafür sein, dass sich der jeweilige Zahn „entmineralisiert“. In solchen Fällen empfiehlt es sich, einen Zahnarzt aufzusuchen und sich professionellen Rat einzuholen.

Präventive Maßnahmen

Um die Entstehung von weißen Flecken oder Verfärbungen auf den Zähnen zu verhindern, sollten Kinder bis zum 9. Lebensjahr ihre Zähne mit Kinderzahnpasta putzen. Diese enthalten nur einen minimalen Anteil an Fluorid und sind auf die Bedürfnisse von Kinderzähnen abgestimmt.  Erwachsene sollten auf eine zahnfreundliche Ernährung achten und Zucker, Nikotin und Kaffee nach Möglichkeit reduzieren. Außerdem empfiehlt sich eine professionelle Zahnreinigung beim Zahnarzt, da hierdurch Plaque entfernt wird.

 
Zurück zum Blog